Skip to: site menu | section menu | main content

Andere Zyklen und Töne

Siderischer Erdentag
Mond-Kulmination
Mond-Siderischer Monat
Mond-Metonischer Zyklus
Mond-Sarosperiode
Mond-Knotenumlauf
Mond-Apsidenumlauf

Zwergplaneten
Erde-Apsidenumlauf
Sonnensytem-Galaxieumrundung
Sirius - Doppelstern Periode
Venuspassagen
Schumann Resonanz
Meistergabel
Geomagnetfeld maximum



Der siderische Erdentag (Sterntag)

Die Zeitspanne einer Rotation der Erde um ihre Achse im Verhältnis zum Fixsternhimmel. Der siderische Tag (Sterntag) ist etwa 4 Minuten kürzer als der mittlere Sonnentag (=Rotationsdauer im Verhältnis zur Sonne).

Ton        194,71 Hz = G (a1 = 437,1 Hz / 440 Hz - 11,4 cent)

Tempo   91.3 bpm

Farbe     Rotorange

        Hören MP3


Mondkulmination

Die Zeitspanne von einem Durchgang des Mondes durch den Süden bis zum nächsten. Der Mond geht jeden Tag durchschnittlich etwa 50 Minuten später auf als am jeweiligen Vortag. Die tägliche Verspätung summiert sich innerhalb eines (tropischen) Monats zu einem Tag zusammen.

Ton        187,61 Hz = Fis (a1 = 446,2 Hz / 440 Hz + 24,2 cent)

Tempo   87,9 bpm

Farbe     Rot

       Hören MP3


Der siderische Monat

Die Zeitspanne eines Mondumlaufs um die Erde, gemessen am Fixsternhimmel. Der siderische Monat ist etwa 2 1/4 Tage kürzer als ein synodischer Monat. Dies rührt vom scheinbaren Lauf der Sonne durch die Ekliptik her. Da die Sonne in einem Monat etwa ein Sternzeichen durchwandert, muß der Mond, um sie "einzuholen", 13 Sternzeichen pro Monat durchlaufen

Ton        227,43 Hz = Ais (a1 = 429,3 Hz / 440 Hz - 42,5 cent)

Tempo   106,6 bpm

Farbe     Gelb (gelb)

       Hören MP3


Der metonische Zyklus des Mondes

Die Zeitspanne von ca. 19 Jahren, nach denen Sonne und Mond an gleichen Tagen gleiche Aspekte haben. Der Metonische Zyklus ist die Grundlage der kombinierten Sonne-Mond-Kalender.

Ton        229,22 Hz = Ais (a1 = 432,7 Hz / 440 Hz - 28,9 cent)

Tempo   107,45 bpm

Farbe     Gelb (gelb)

       Hören MP3


Die Sarosperiode des Mondes

Die Zeitspanne von ca. 18 Jahren und 10 Tagen, nach denen sich gleichartige Sonnen- und Mondfinsternisse bilden.

Ton        241,56 Hz = H (a1 = 430,4 Hz / 440 Hz - 38,2 cent)

Tempo   113,2 bpm

Farbe     Gelbgrün

       Hören MP3


Der Apsidenumlauf des Mondes

Die Dauer einer Drehung der Achse der Mondbahnellipse durch die Ekliptik. Die beiden Endpunkte der großen Achse heißen Perigäum (erdnächster Punkt der Mondbahn) und Apogäum (erdfernster Punkt der Mondbahn). Die Dauer einer solchen Drehung beträgt ca. 8,85 Jahre.

Ton        246,04 Hz = H (a1 = 438,4 Hz / 440 Hz - 6,3 cent)

Tempo   115,3 bpm

Farbe     Gelbgrün

       Hören MP3


Der Mondknoten

Die Dauer eines Umlaufes des Mondknoten durch die Ekliptik, ca. 18,6 Jahre. Die Mondknoten sind die Schnittpunkte der Mondbahn mit der Ekliptik. Durchwandert der Mond die Ekliptik von Süden nach Norden, dann geht er durch den aufsteigenden Mondknoten, den man auch Drachenkopf nennt, geht er von Norden nach Süden durch die Ekliptik, dann durchläuft er den absteigenden Mondknoten, der auch Drachenschwanz genannt wird.

Ton        234,16 Hz = Ais (a1 = 442 Hz / 440 Hz + 8 cent)

Tempo   109,8 bpm

Farbe     Gelb (gelb)

       Hören MP3


Text aus "Die Töne der Kosmischen Oktave"
Copyright 1989 by Hans Cousto, Het Kosmisch Oktaaf Internationaal, Amsterdam



Der Apsidenumlauf der Erde

Betrachtet man die Sonne als Beobachtungspunkt (heliozentrische Betrachtung), so beschreibt die Erde eine elliptische Bahn um die Sonne, wobei die Sonne in einem Brennpunkt dieser Ellipse liegt. So ist die Erde manchmal nahe an der Sonne (Perihel) und manchmal weiter weg von der Sonne (Aphel). Perihel und Aphel liegen an den Enden der großen Achse der Erdbahnellipse. Diese Verbindungslinie nennt man auch Apsidenlinie. Diese rotiert einmal in ca. 110 000 Jahre rund herum. (Hans Cousto: "Farbton Tonfrabe und die Kosmische Oktave", Seite 19; hier als PDF)
Ein Zyklus von 110 000 Jahren ist 49 Oktaven höher ein Ton E mit einer Frequenz von 162,17 Hz.

Ton        ca. 162 Hz = E

Tempo   152 bpm

Farbe     Violett


Sonnensystem - Umrundung des Galaxiezentrum

Die Sonne und ihre Planeten umrunden das Zentrum ihrer Galaxie - die Milchstrasse - in rund 237 Millionen Jahren (Quelle: www.astronews.com).
60 Oktaven höher ergibt das eine Tonfrequenz von 154,15 Hz (DIS).

Ton        ca.154 Hz = Dis

Tempo  144 bpm

Farbe     Blauviolett

 

Sirus - Doppelstern Periode

Sirius ist ein Doppel-Stern im Sternbild Großer Hund und ca. 8,6 Lichtjahre vom Sonnensytem entfernt. Der Abstand von Sirius A und B ist ca. 20 AE (Astronomische Einheiten; also 20 mal die Entfernung Erde-Sonne).

Die beiden Doppelsterne kreisen um einen gemeinsamen Schwerpunkt mit einer Periode von 50,052 Jahre (Quelle: Wikipedia). Die Frequenz ist 38 Oktaven höher ein F mit 174 Hz (gerundet).

Ton        ca.174 Hz =F

Tempo  81.6 bpm

Farbe     Rotviolett

 

Venus-Passagen

Bei einer Venuspassage stehen die Sonne, die Venus und die Erde exakt in einer Linie. Dies ist ein sehr seltenes Ereignis, von dem es in einem Jahrhundert maximal zwei gibt, und zwar abwechselnd nach einem kurzen Abstand von acht und einem langen Abstand von über 100 Jahren. Der Abstand zwischen fünf Venuspassagen ist periodisch und beträgt etwa 243 Jahre und zwei Tage. Nach der Venuspassage am 6. Dezember 1882 fand im 20. Jahrhundert keine sttatt, sondern erst im 21. Jahrhundert wieder am 8. Juni 2004 und am 6. Juni 2012. Die darauf folgende ist dann am 11. Dezember 2117 zu beobachten. Eine Venuspassage ist deshalb tatsächlich ein astronomisches Jahrhundertereignis und aufgrund seiner Seltenheit ein die Beobachtung lohnendes Himmelsschauspiel.

Ausführliche Informationen über die Erscheinungsweise der Venus, ihre Rhythemn, die siderischen Umläufe von Erde und Venus, die synodische Venusperiode und die Venusapassagen, sowie die Oktavierung dieser Rhythmen in den Hör- und Sichtbereich und detailierten Stimmdaten beschreibt Hans Cousto in dem PDF
Der himmlische Tanz von Sonne und Venus aus irdischer Sicht -
Grundlagen zur Vertonung der Venuserscheinungen im Allgemeinen und der Venuspassagen im Besonderem

Venuspassage.pdf (19 Seiten, 216 KB)




Stimmdaten der Erde, des Mondes, der Planeten und der Sonne

PDF mit ausführliche Stimmdaten der Erde, des Mondes, der Planeten und der Sonne, unter anderem mit Tonfrequenzen in verschiedenen Oktaven, mit Echo-. Hall und Loopzeiten in Millisekunden, Tempi und entsprechende Pendellängen, sowie Stimmung der diatonischen und chromatischen Intervalle.

Stimmdaten.pdf (42 Seiten, 447 KB)



| nach oben |