Planetware
Planetware
Fritz Dobretzberger / Johannes Paul

Farbmusik

Farbmusik

Leitfaden für eine kombinierte Farben- und Musiklehre

Das Buch Farbmusik, erschienen 1993 im Siomon+Letner Verlab, Berlin, ist eine umfassende Einführung in die Musik-und Notenlehre mittels einer leicht verständlichen Farbnoten-Grafik, deren Farben oktavanlog den Tönen und deren Längen den Tonlängen entsprechen und somit ein sinnliches Lesen der Musik ermöglichen (siehe auch unter colormusic).

Tonleitern, Akkorden, Obertönen. Quintenzirkeln, Takten usw. sind einleuchtend in diesen Farbnoten dargestellt. Außerdem sind die planetaren Stimmtöne als natürliche Kammertöne beschrieben, sowie die Sphärenharmonik anhand der Anleitung zur Vertonung von Planetenkonfigurationen, aufbauend auf die "Weltharmonik" von Johannes Keplers (*1571 †1630; siehe auch Horoskopvertonung). Im Kapitel InFormArt-Design ist dargelegt, wie geometrische Grundmaße und Figuren harmonikal auf astronomischen Verhältnissen bezogen werden können.

Aus dem Inhaltsverzeichnis des Buches "Farbmusik":

Der Zwölfton-Farbkreis
Farbmusikintrumente
Farbnoten
Klangtheorie in Farben
     Intervalle
     Obertöne
     Tonleitern
     Quintenzirkel und Zwölffarbenkreis
     Akkorde
Metrum, Takt und Rhythmus
Die planetarische Stimmung
Sphärenharmonik
InFormArt-Design
     Kosmische Grundmaße
     Geometrische Figuren
     Der Goldene Schnitt
Kurze Entstehungsgeschichte
Glossar

PDF zum kostenlosen Download
Farbtafeln aus dem Buch: hier klicken