Planetware
Planetware
,

sonoScope Horoskopvertonung

Horoskop heißt "Stundenschau" (von altgriechisch ὥρα hōra Stunde und Κοίτα Schau). Es zeigt die Position der Planeten im Tierkreis zu einem bestimmten Zeitpunkt, beim Geburtshoroskop zum Zeitpunkt der Geburt,

Sonne, Mond und Planeten stehen von der Erde aus gesehen im Tierkeis in bestimmten Winkeln zueinander. Ist es der Winkel einer gleichmäßigen geometrischen Figur, lässt er sich musikalisch darstellen, weil Tonleiterintervalle die selben einfachen Schwingungs- und Teilungsverhältnisse zeigen.

Johannes Kepler entdeckte zu Beginn des 17. Jahrhunderts die Gesetze der Planetenlaufbahnen. Diese Entdeckungen verdankte er unter anderem seinem Studium der harmonikalen Verhältnisse in den geometrischen Figuren und den musikalischen Intervallen. In seinem umfassenden Werk „Weltharmonik“ vergleicht Kepler die musikalischen Intervalle mit den geometrischen Figuren der Planetenstellungen:

„Was die Musik anbelangt, so genügt es, das eine gerade gespannte Saite so geteilt werden kann, wie sie kreisförmig gebogen durch die Seite einer einschreibbaren (geometrischen) Figur geteilt wird.“

Wie beispielsweise ein gleichseitiges Dreieck den Kreis in drei gleiche Abschnitte teilt, so bilden 2/3 der Länge einer Instrumentensaite die musikalische Quinte zum Grundton der ganzen Saite. Die Analogie von geometrischen Figuren und musikalischen Intervallen ermöglicht es, ein Horoskop zu vertonen und sich die Aspekte des Horoskopes sinnlich zu vergegenwärtigen.


Anleitung zur Berechnung einer Horoskopvertonung
J. E. Berendt

Anleitung zum Berechnen von Tonleitern für eine Horoskopvertonung,
inklusive Tabellen der natürlichen und chromatischen Aspekte und Intervalle.
Horoskopvertonung-Anleitung.pdf




Der sonoScope Datenservice

Du kannst Dir die Daten einer Horoskopvertonung von uns berechnen und darstellen lassen, auch audio-visuell.

Zur Demonstration die Mond-Tonleiter des Horoskopes von Johannes Kepler im Farbbild, auf dem Datenblatt und im Video.


sonoScope Datenvideo

Kommt in Kürze


sonoScope Farbbild



sonoScope Datenblatt


kepler-datenblatt.pdf

 

sonoScope Servicepakete zur Auswahl

BASIS-PAKET

Das Basis-Paket enthält das
Infoblatt mit detaillierten Tonleiterdaten
Nach Analyse der im vorliegenden Horoskop vorhandenen musikalischen Verhältnisse wird meist der Punkt gewählt, der die umfangreichste Tonleiter zu den Planeten und anderen Punkten im Tierkreis bildet.
Zur Auswahl stehen die drei folgenden Grundtöne (und die jeweils darauf aufbauende Tonleiter):
•  das Erdentag G 194,18 Hz und die Töne ausgehend vom AC, MC, DC oder IC, die täglich den Tierkreis durchlaufen,
•  das Erdenjahr CIS 136,10 Hz und die Töne ausgehend von der Sonne, die alljährlich durch den Tierkreis geht,
•  der Mondton GIS 210,42 Hz und die Töne ausgehend vom monatlich den Tierkreis durchlaufenden Mond.
Dazu des entsprechende
Horoskop-Farbbild mit den Aspekten des gewählten Ausgangspunkt und der in einer Oktave zusammengefassten Tonleiter. Die Aspekte und die Tonleiter sind in den colormusic-Farben dargestellt.


VIDEO-PAKET

Zusätzlich zum Basis-Paket ein VIDEO, das die Tonfolgen audio-visuell darstellt.

Die Dateien werden zum Download bereitgestellt und/oder auf Wunsch auf einem Datenträger (USB Stick oder CD) plus dem gedruckten Farbbild und Infoblatt zugesandt.


Komposition der persönlichen Horoskopmusik
von Steve Schroyder

J. E. Berendt

Steve Schroyder erkundete den Weltraum musikalisch schon als Kind, indem er sich eine Raumschiffattrappe um sein Klavier baute. Anfang der 1970er spielte er mit Tangerine Dream auf den Alben "Alpha Centauri" und "Zeit".

Seit 1990 ist er in Zusammenarbeit mit Hans Cousto mit den Stimmtönen der Kosmischen Oktave befasst und vertont auf ihrer Basis seitdem auch Horoskope.

Die von ihm ausschließlich aus den berechneten Horoskop-Tonleitern komponierte Horoskopmusik spricht für sich. Sie beinhaltet die gleichen Schwingungsmuster wie die im Moment der Geburt von der Erde aus gesehenen Konfiguration der Planeten.


Horoskop-Vertonung Live

Gerne begleiten wir auch besondere Anlässe astromusikalisch, um die beim Ereignis vorhandene Planetenkonstellation mit einer Horoskopvertonung live zu feiern. Hier ein paar Beispiele aus der Vergangenheit:

Solipse Festival am 11. August 1999 in Ungarn anlässlich der totalen Sonnenfinsternis mit Vertonung der damals gegenwärtigen Planetenkonstellation. Mehr hierzu: hier klicken

Venus-Transit am 8. Juni 2004, als der Planet Venus von 7h30 bis 13h25 direkt über die Sonnenscheibe wanderte, fand in Österreich das Sonnenklang-Festival statt. Während dieser sechs Stunden des Transits spielte Steve Schroyder im Star Sounds Orchestra live auf Basis des berechneten Horoskop-Tonmaterials. Ausschnitte des langen Konzertes sind auf CD erschienen: hier klicken

Liquid Sound Festival zum Vollmond am 26 November 2004. Höhepunkt dieser Veranstaltung war die Horoskop-Vertonung, die von Steve Schroyder, Jens Zygar und Barnim Schultze gespielt wurde. Tonangebend war dabei der Vollmond und seine Stellung in der damaligen Planetenkonfiguration. Das geometrische Muster der planetaren Konstellation wurde im selben Augenblick musikalisch widergespiegelt. Mehr hierzu: hier klicken
  Videoclip "Liquid Moon" (Live-Horoskopvertung), Youtube 3:31 Minuten

Solipse Festival am 29. März 2006 in der Türkei anlässlich der totalen Sonnenfinsternis mit Horoskopvertonung durch Steve Schroyder im Star Sounds Orchestra. Mehr hierzu: hier klicken


Interessiert an Deiner eigenen Horoskop-Vertonung

Bei Interesse am Datenservice zur Berechnung und bildlichen und audiovisuellen Darstellung Deiner persönlichen Horoskop-Tonleiter, wie auch bei Interesse an einer individuellen Musikkomposition von Steve Schroyder auf Basis dieser Daten, nimm bitte mit uns Kontakt auf.